Baumpflanzaktion des BUND OVs

BAUMPFLANZAKTION DES BUND ORTSVERBANDES MÖRFELDEN-WALLDORF

 

Die Wiesen zwischen Mörfelden und Walldorf gehören zum Geschützten Landschaftsbestandteil (GLB) „Rödergewann“. Nach § 29 Bundesnaturschutzgesetz sind diese Landschaftsteile rechtsverbindlich geschützt u.a. zur Erhaltung des Naturhaushalts, zur Belebung oder Pflege des Landschaftsbildes, sowie zur Abwehr schädlicher Einwirkungen als auch zur Sicherung der Lebensstätten wild lebender Tier- und Pflanzenarten.

Zum Rödergewann gehören seit Jahrhunderten die Streuobstwiesen, um deren Erhalt sich die Naturschutzverbände bemühen. So pflanzen Mitglieder des BUND Ortsverbandes zur Ergänzung oder Ersetzung abgestorbener Bäume 13 neue Hochstämme. Der Ortsverband lädt dazu seine Mitglieder und weitere interessierte „Mitmacher*innen“ zur Unterstützung herzlich ein.

Wie Herbert Debus vom Ortsvorstand mitteilt, sind die Pflanzlöcher bereits ausgehoben, so dass nicht mit schwerwiegenden orthopädischen Malaisen zu rechnen sei. Trotzdem bleibe vor der früh einsetzenden Dunkelheit in dieser vom sogenannten „Mondkalender“ als günstig bezeichneten Pflanzperiode für fleißige Hände viel zu tun. Ein paar wenige zusätzlich Spaten oder Schippen könnten hilfreich sein, wenn auch Gerät zur Verfügung steht.

Parkmöglichkeiten stünden an der Bertha-von-Suttner-Schule zur Verfügung. Von dem sog. „Schulweg“ hinter der Schule in Richtung Walldorf geht es hinter der Unterführung etwa 200 Meter rechts zum Treffpunkt. Debus verweist auch auf die Website des Kreisverbandes, wo man sich auf einer kleinen Karte orientieren könne.

Weitere Termine für Baumpflanzungen, Baumschnitt und Feldräumungsaktionen in kürze.

aktualisiert am: 02.08.2018

Mörfelden-Walldorf

Rödergewann